Das Mädchenzimmer

Date
Mrz, 02, 2018
Mädchenzimmer

Während auf der Baustelle fest gewerkelt wird, brüte ich weiter über die Details für die einzelnen Räume und bin beispielsweise auf der Suche nach dem passenden Glas für unsere Schwingtüre und Fliesen für unsere Küche. Gestern Abend war ich mit meinem Papa und einem äußerst unrund laufenden (Ikea-Abneigung) Bauherren auch schon bei Ikea die Möbel für den Spitzboden kaufen. Damit ist der Bauherr zumindest übers Wochenende beschäftigt, weil seine größte Angst ist zurzeit, dass ihm die Arbeit auf der Baustelle ausgeht…
Aber jetzt gibts einmal das Moodboard vom Mädchenzimmer. Und auch erste Fotos vom Zimmer, denn die Farbe und auch die Tapeten sind schon an den Wänden. Ja, der Bauherrinnen-Papa war wieder einmal fleißig und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Mädchenzimmer

Dass Kind Nr. 2 ein Mädchen wird, wissen wir ja schon länger und was ich auch schon länger weiß, ist, dass das Mädchenzimmer nicht rosa wird. Ich mag Rosa sehr, aber ich finde, es muss für Mädchen nicht zwangsläufig alles rosa sein, es gibt so viele schöne und passende Farben. Ich habe mich dann für eine Art Pfirsich-Terrakotta-Ton entschieden. Nur zwei Wände haben diese Farbe bekommen, eine Wand ist tapeziert worden und die Dachschräge samt Gaupe ist weiß geworden. Bei der Tapete wollte ich etwas Florales und habe die auch farblich passende Tapete beim schwedischen Tapetenhersteller Sandberg gefunden.

Für die restliche Ausstattung des Zimmers schweben mir z.B. eine Teak-Kommode und eine farblich passende Stehlampe aus den 50ern vor – da bin ich gerade dabei, diese Dinge zu finden. Nicht einfach – aber wer suchet, der findet! Der Rest darf ruhig verspielt sein – Gold, Weiß und Grün gefallen mir sehr gut zu Tapeten und Wandfarbe. Der Bodenbelag wird Teppich. Ja, richtig gelesen – Teppich! Aber kein 08/15-Spannteppich den man in den 80ern überall verlegt hat, sondern ein Teppich aus Sisal, einer hochwertigen Naturfaser.
Der Teppich kommt im gesamten Obergeschoß, ausgenommen auf der Toilette versteht sich. Das hat zwei Gründe: 1. kostet er nur rund ein Drittel von Parkett und 2. finde ich Teppich in Schlafräumen viel, viel wohnlicher.

Ganz besonders angetan haben mir es die Objekte von Kaja Skytte aus Dänemark. Sie zaubert aus Marmor und Metall wunderschöne Mobiles und eines mit einer jadegrünen Kugel hätte ich gerne fürs Mädchenzimmer. Steht übrigens auf meiner Geburtstagswunschliste! ;)

Noch ein Tipp für alle Ikea-Fans: Bei Pretty Pegs gibt es Möbelbeine und -fronten für sämtliche Ikea-Möbel und man kann damit jedes Teil wunderbar aufpimpen und individualisieren. Die Bettbeine in einem passenden Grün stehen ebenfalls auf der Mädchenzimmer-Liste. Die Hersteller von den restlichen Dingen könnt ihr der untenstehenden Liste entnehmen.

Mädchenzimmer

Mädchenzimmer

Tapete | Sandberg
Teppich | livingfloor
Bett | Ikea
Bettbeine | Pretty Pegs
Hängeleuchte | Nachtfalter
Wandregal | String
Hasen-Lampe | Egmont
Mobile | Kaja Skytte
Wandleuchte | Frandsen
Kissenbezüge | H&M Home
copyright | littletownlife.at

MerkenMerken

Leave a comment

Related Posts